• 2013 Die Schnorressaenger im bayrischen Himmel
  • 2014 ECV Schnorressaenger MeenzGoesKoelle
  • 2010 55 Jahre Elsheimer Schnorressaenger mit Jungschnoerres
  • 2012 Mommenheim Die Schnorressaenger in Troja
  • 2010 55 Jahre Elsheimer Schnorressaenger
  • 2015 Schnorres Gruppenfoto Slideshow
  • 2011 Schwabenheim Die Schnorressaenger im Maerchenland
  • 2014.07.16 Schnorressaenger mit Weste vor Ruine web
  • 2012 Nackenheim Kreisfassenachtssitzung
  • 2013 - Die Schnörres im bayrischem Himmi
  • 2014 - Das Köln/Mainz Potpourrie sorgte in jeder Narrhalla für Stimmung
  • 2010 - Die Schnörres mit den jungen Wilden
  • 2012 - Mommenheim (SPD) - Die Schnorressänger in Troja
  • 2010 - Die Schnörres beim 55ten Jubifest
  • 2015 - Stadecken-Elsheim - "En Rhoihessbub in der weiten Welt"
  • 2011 - Schwabenheim (SCV) - Die Schnörres im Märchenland
  • 2014 - Die Elsheimer Schnorressänger am Zollturm der 11.000 Mägde-Mühle
  • 2012 - Nackenheim - Die Schnörres mit ihren Stimmungsliederpotpourrie auf der Kreisfassenacht

Schnorres-Kerbegesang

20160506 KerbegesangBei strahlend blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen waren am Kerbefreitag, dem 6.Mai, die Elsheimer Schnorressänger unterwegs um mit ihren Kerbegesang Stimmung zu verbreiten.

Gestartet wurde in diesem Jahr in der Pizzeria Da Peppone (Bild). Auch unseren neuen Wirt im Eiscafe gefiel der Gesang. Weitere Stationen waren: Straußwirtschaft Hees, La Piazetta, Gastwirtschaft Mengel-Eppelmann und die Kerbe-Disco.

Zum Schluss, es war dann auch schon 22:30 Uhr, kamen die Gäste im Weingut Hamm (Bewirtschaftet von der SPD) nochmal in den Genuss der Schnörres.

Schee wars widder.

Die Schnorressänger auf großer Fahrt

20160116 Budenheimer Damensitzung 9In der Kampagne 2016 erklangen 11x die Stimmen der Schnorressänger auf den Fassenachtsbühnen in Rheinhessen. Mit dem Potpourri "Die Schnörres auf großer Fahrt" kamen wir beim närrischen Puplikum gut an. Nahezu alle Stücke werden ohne Technik-Firlefanz 4-stimmig dargeboten und das hört man dann auch.20160129 Husaren

Bei der Mainzer Husarengarde war dann auch der AZ Jokus der Lohn und die Auszeichung für einen gelungenen Auftritt.

Und natürlich war auch das Fastnachts-wochenende bei unserem Heimverein ECV wieder eine tolle Sache.

Schade das die Fassenacht in diesem Jahr so kurz war. Aber wie sagte schon ein alter Fassenachter: Nach der Fassenacht ist vor der Fassenacht.

Die Schnörres bei der ECV Ordensmatinee

B20160110 ECV Ordensmatineeei der Ordensmatinee des Elsheimer Carneval Vereins in der Rheinhessenstube der Selztalhalle in Stadecken-Elsheim wurde der diesjährige Orden der Jubiläumskampagne vorgestellt. Der ECV feiert in dieser Kampagne sein 8 x 11jähriges Bestehen. Mit einem Ausblick auf das diesjährige Potpourie (Die Schnörres auf großer Fahrt) gratulierten die Elsheimer Schnorressänger in musikalischer Weise ihrem Heimatverein zu diesem närrischen Jubiläum.

Probewochenende in Sargenroth

20151101 Probewochenende SargenrothDie Schnörres auf großer Fahrt - daß ist das Motto unseres neuen Potpourri's für die Kampagne 2015/2016.

Um den Gesang und die Texte in die Köpfe der Sänger hineinzuhämmern war die Gruppe am Halloween-Wochenende in der Jugendherberge Sargenroth.

Bereits am Samstagmorgen um 9:45 Uhr ging es ans Erlernen der einzelnen Stücke.
Chorleiter Michael Voll hatte die Gruppe gut im Griff, sodass sich der Lernerfolg schnell einstellte und bereits am Sonntagvormittag einzelne Stücke auswendig gesungen werden konnten.

Bis zum ersten Auftritt am 15. Januar bleibt jedoch noch viel zu tun, aber die Schnorressänger sind bereits jetzt heiss auf die kommende Kampagne.

Schnorreswanderung zum Tempelchen

Viel Wind gabs bei der Wanderung am 25.07.2015 der Elsheimer Schnorressänger. Trotz Wetterwarnungen von bis zum 70km/h trafen sich acht unerschütterliche Schnörres um 15 Uhr an der Selztalhalle um einige markante Aussichtspunkte rund um Stadecken-Elsheim zu erlaufen. Ziel war das Tempelchen am Windhäuserhof.

20150725 Schnorreswanderung 15

Der erste Aussichtspunkt war die "Base" (erstes Bild) von wo aus ein toller Blick nach Westen möglich ist. Angekommen wurde auch gleich der mitgebrachte Proviant, der aus Wilbicher Wurst und Stadecken-Elsheimer Wein bestand, ausgepackt. Nicht nur die Menschen in Wilbich und Stadecken-Elsheim verstehen sich gut, nein auch die Wurst und der Wein der beiden Orte passen gut zusammen.20150725 Schnorreswanderung 18

Nachdem ein waagrechter Regenschauer vorbei zog, ging es weiter zur Stadecker Warte. Ein kurzes Beweisfoto und schon trugen uns die Füße weiter. Am Tisch des Weines im Osten von Stadecken-Elsheim wurden, nach dem Motto "Bitte schenk mer nochmol oi", erneut die Gläser gefüllt.

Einige herannahenden schwarzen Wolken liesen nichts Gutes erwarten sodaß wir zügig aufbrachen um noch rechtzeitig Schutz finden zu können, falls es zu Regnen beginnt. Doch die Wolken zogen über uns hinweg ohne auch nur einen Tropfen los zu werden. Östlich von Stadecken ging es über die Selzbrücke Richtung Hieberg. Der steile Anstieg machte den 8 Wanderern überhaupt nichts aus, denn trotz strammem Marsch war noch soviel Luft da, das einige Lieder gesungen werden konnten.

20150725 Schnorreswanderung 2220150725 Schnorreswanderung 23Am Hieberg angekommen wurden die letzten Reste aus den Flaschen geleert bevor dann das Tempelchen als letztes Etappenziel ins Visier genommen wurde.

Am Tempelchen fand an diesem Tag ein Fest von 3 Elsheimer Winzer statt, die dort ihre "Tempelchen-Weine" in tollem Rahmen präsentierten.

Eine tolle Wanderung mit gemütlichem Ausklang.

Alle die dabei waren möchten diese Aktion unbedingt im nächsten Jahr wiederholen.